Filme, Videos und Dias digitalisieren - das bedeutet die Rettung Ihrer kostbaren Originale!

Die Möglichkeit, Ihre Filme, Videos, Dias, etc. mittels Digitalisierung retten zu können, kann Ihnen grosse Freude bereiten, sofern freilich die Qualität stimmt...

Zudem, es ist der sichere Schutz vor dem Zerfall! 

 

Oft sind auch die uralten Geräte, beziehungsweise Projektoren, die aus einer "versunkenen" Zeit stammen, oft nicht mehr in der Lage, Ihre Filme korrekt wieder zu geben. Zudem neigen sie aufgrund ihres Alters gerne dazu, Ihre Filme zu beschädigen! Sie werden daher nicht wenig überrascht sein, wie deutlich besser die Qualität Ihrer Medien auf modernen Flach-Bildschirmen, bzw. Beamern aussehen kann.

 

Wir sind ein Videoproduktionsstudio, das sich auf den Transfer aller gängigen Medienformaten speziali- siert hat. Diese übertragen wir dann auf moderne Medien wie CD, DVD (MPEG 2), USB Sticks (MP4) oder auf eine Harddisc (HDD). So können Sie Ihre Filme retten, bevor es zu spät ist! Bei uns sind sie in den besten Händen!

Wir haben die Qualität (HDV-Technik) jeder Filmüberspielung nahe an die Grenze des technisch Machbaren getrieben. Dies, dank aufwendiger Uebertragungstechnik, welche eine hauseigene Entwicklung nach unseren eigenen qualitätsbezogenen Vorgaben darstellt. Sie enthält die Möglichkeit umfangreicher manuellen elektronischer digitaler Korrekturen. Wir achten jedoch streng darauf, das die Kosten trotz unserer ausserordentliche hohen Qualität in einem vernünftigen Rahmen bleiben.

 

Natürlich bieten wir auch die Digitalisierung von Fotos, Diapositiven wie auch -Negativen auf klassische Art auf CD-ROM, DVD-ROM oder ext. Harddisc an. Obwohl heutige Scanner recht gute Ergebnisse erzielen können, ist es wirklich überraschend, welche Steigerung in Sachen Bildqualität und -aussage erreicht werden kann, wenn man zusätzlich Handkorrekturen hinzufügt. Ein kleines Beispiel gefällig? Eine Farbautomatik "rechnet" Ihnen das Rot aus einem Abendstimmungsfoto heraus, und Sie haben jetzt eine Mittagsaufnahme mit einigen zusetzlichen Farbfehlern. Wünschenswert ist das sicherlich nicht. Deshalb bieten wir unseren Film-, Foto/Dia-Transferservice nur INKLUSIVE handgesteuerten Korrekturen an...

Eine faszinierende OPTION:

Unser Transferservice im Bereich Dia/Foto, kann (auf speziellen Wunsch) bewirken, dass dieser auf der DVD wie ein Film abläuft. Das sieht dann ähnlich aus wie eine Diashow mit 6-8 Projektoren mit weichen Uebergängen und mit umfangreichen Trickblenden.

 

Wir können aber noch einen Schritt weiter gehen. So kann man zum Beispiel ;in stehende Fotos hineinzoomen, Schwenks und Kamerafahrten innerhalb solcher erzeugen, so das sie selber wie Filmaufnahmen wirken. In Kombination mit realen Filmen, Kommentaren und individueller Musikvertonung lassen sich auf diesem Wege anspruchsvolle professionelle Präsentationen herstellen. Auf diese Technik (über die normale Transfertechnik weit hinaus) haben wir uns spezialisiert. Wir zeigen Ihnen gerne Beispiele hiervon.


 

Wir laden Sie gerne ein zu uns ins Studio, zu einer persönlichen Beratung!


Telefon: 056 284 16 19

Unseren Transferservice können wir für folgende Formate anbieten:

 

  • Normal-8:  N8,N-8, Normal8, Doppel-8
  • Super-8:    S8, S-8, Super 8, Super8
  • 9,5mm:      9,5, 9.5, Pathe-Baby
  • 16mm:       16mm-comopt, -commag
  • 35mm:       35mm-comopt (Kino)
  • Dias:          24x36 bis 6x6 / Positiv
  • Dias:          24x36 bis 6x6 / Negativ
  • Fotos:        auf Papier, Karton
  • VHS:          Video: VHS, VHS-C
  • S-VHS:       Video: SVHS, S-VHS-C
  • Video-8:     Video: V8, Video8,
  • Hi-8:          Video: Hi8, Hi-8
  • DV:            Video: DV, miniDV
  • Betamax:   Norm/Std.Pro/SuperBeta
  • V2000:       Video V2000
  • VCR:           alle 3 Versionen
  • Laserdisc:   CDV (30cm)
  • U-matic:     LowBand
  • U-matic:     U-matic SP
  • DVC-Pro:    professionelle DV-Variante
  • Betacam SP: analog. Profess. Rec.
  • NTSC:         Normenwandler - PAL
  • Vinyl:          Langspielplatte (LP)
  • Schellack:   78er-Schallplatte
  • CC:             Compakt-Cassette (Ton)
  • Tonband:     2,7cm/" bis 36cm/"


Einige verwendete Geräte in unserem Studio:


HD-Camcorder: JVC GY-HD201E // Masterrecorder Sony DHR-1000 // HDTV-SW: Apple Final-Cut-Pro auf Apple-iMac, dto auf Apple MacBook Pro HighSierra // DVD-Rec.: Panasonic DMR-ES10 //  Scope: Tektronix 453E // und viele mehr---

 

Projektoren: S8/N8: Bauer T600 // Eumig Mark 80D // Bolex SM8, u.v.m. // 9,5mm: Paillard-Bolex Typ G3 // 16mm Comopt+Commag: Bauer P6 // 35mm-Kinofilm: Comopt: DEVry, Model 2811 // und viele mehr... --- 

 

Video: VHS/S-VHS: Panasonic AG 7500+AG-A750  // V8/Hi8: Sony EV-S9000 // DV, miniDV: Sony DHR-1000 // Betamax SL-HF 950 // Betacam SP: Sony UVW-1800P //  DVcam: Panasonic AJ-0650E // Umatic SP: Sony BVU-870P // Umatic LB: Sony VO-5800PS // Video-2000: Phillips VR-2340 // VCR (1.Gen.): Grundig Std.Play: SVR-4004 // VCR (2.Gen.): Loewe Optacord 6010 // VCR (3.Gen.): Grundig SVR-4004 // NTSC-Normenwandler: Panasonic NV-W1 // und viele mehr....

 

Audio: Nakamichi Dragon // Uher Report 4400 Stereo, (2.4/4.7/9.5/19cm", 4Spur)  // Uher Report Monitor 4200 Stereo, (2.4/4.7/9.5/19cm" 2Spur), max 13cm! //8-Spur Endloscassette: JVC 4ME-4801 // Revox G36 (9.5/19cm", 2Spur // Revox B77 (9.5/19cm", 4Spur) // Revox A700 (9.5, 19, 36cm", 2Spur) // Vinyl: Thorens TD135 (Vinyl/Schellack 76er) // Thorens TD135 Mk3, MM/MC Benz MC-1) // CD-Rec: Phillips CDR-880 // und viele mehr...

 

Audio-Highend: Revox A700 (9.5, 19, 36cm", 2Spur) // OPPO: CD, DVD, BD, SACD, DVD-Audio // LP-Player: Sota Sapphire + Dynavector + Sony XL-MC3 // Pre: Audio Research SP9 // Kopfhörer: Stax ASR1/SRM MC2 // Monitore: Eigenbau 2-Wege, 3-Kanäle (L, R, Bass), Aktiv, Basis MSW (Manger-Schall-Wandler)/ Subwoofer 18" (46cm) // CD-Recorder: Tascam CD-RW 700 //